Allgemeine Geschäftsbedingung
Allgemeine Geschäftsbedingung

1. Geltungsbereich

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen Rheinstern Consulting und dem Käufer gelten ausschließlich die
nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihrer zum Zeitpunkt der Beschaffung gültigen
Fassung. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers
erkennen wir nicht an, auch dann nicht, wenn wir in Kenntnis abweichender Bedingungen ohne Widerspruch
die Bestellung ausführen.

1.2 Im Hinblick auf die ständige technische Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte behalten wir
uns Änderungen in Konstruktion und Ausführung vor. Dies gilt auch für Änderungen die dem Erhalt der
Lieferfähigkeit dienen.

1.3 Mit dem Erscheinen dieses Kataloges verlieren alle bisherigen Angebote ihre Gültigkeit.

1.4 Produktnamen und Logos sind Eigentum der Hersteller und dürfen ohne Genehmigung nicht verwendet
werden. Produktabbildungen sind beispielhafte Abbildungen und können von den gelieferten Produkten
abweichen. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt.

1.5 Alle Elektro- und Elektronikgeräte von uns wie z. B. Schneidplotter und Transferpresse, sind die B2B-
Geräte (business-to-business), die nur für gewerblichen Einsatz verkauft werden können. Für alle bei uns
erwerbenen B2B-Geräte bietet Rheinstern Consulting eine kostenlose Entsorgungsservice an.

2. Widerrufrecht/Widerrufsbelehrung

Alle  Auktionen  richten sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Als gewerblicher Kunde steht Ihnen
kein Widerrufsrecht zu.

3. Preise und Zahlung

3.1 Alle Angebote sind gewerblich. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer. Alle
angegebenen Preise sind Endkundenpreise in Euro und verstehen sich inklusive der aktuell gültigen
deutschen Umsatzsteuer.

3.2 Die Lieferzeiten, möglichen Zahlungsarten und Versandkosten sind in den Auktionen angegeben. Die
Kontodaten sind in der Kaufabwicklung hinterlegt oder können angefragt werden.

4 Lieferfähigkeit/Ersatzlieferung/Teillieferung

4.1 Bei Nichtverfügbarkeit der Ware werden wir Sie unverzüglich informieren.

4.2 Transportschäden: Bei sichtbaren Transportschäden besteht die Möglichkeit, die Annahme der Sendung
zu verweigern. Stellen Sie die Beschädigung allerdings nach Empfang fest oder liegt ein verdeckter
Transportschaden (Verpackung i.O./Inhalt defekt) vor, setzen Sie sich bitte innerhalb von 3 Werktagen nach
Erhalt mit dem für Sie zuständigen Postamt/Agentur bzw. dem Frachtführer in Verbindung, damit eine
Niederschrift über eine beschädigte Sendung erstellt wird. Das ausgefüllte Formular stellen Sie uns dann
bitte mit der beschädigten Sendung/Ware zur Verfügung damit eine Ersatzlieferung erfolgen kann.

5. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Rheinstern Consulting, Grossgewann 6d,
55129 Mainz

6. Software/Lizenzen/Literatur

In vielen Fällen gelten bei der mitgelieferten Software über unsere Bedingungen hinausgehende
Lizenzbestimmungen des Herstellers. Mit dem Öffnen der Verpackung bzw. der Ingebrauchnahme erkennen
Sie diese Bedingungen an und haften bei Verstoß für den daraus entstandenen Schaden.

7. Gewährleistung

7.1 Wir gewährleisten, dass die Liefergegenstände nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von
Sachmängeln sind.

7.2 Der Kunde ist verpflichtet die Ware nach Erhalt auf Vollständigkeit und etwaige Mängel zu überprüfen. Im
Falle von Mängeln ist eine Mängelanzeige umgehend an uns zu senden. Die Dauer der Gewährleistung
beträgt 24 Monate ab dem Eingang der Ware beim Kunden gem. der gesetzlichen Regelung.

7.3 Keine Gewährleistung übernimmt Rheinstern Consulting für Schäden oder Mängel, die aus
unsachgemäßer Verwendung, Lagerung, Bedienung, fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung entstehen.
Ebenfalls erlischt jegliche Gewährleistung wenn der Kunde die Ware bereits eingebaut hat bzw. Eingriffe
oder Reparaturen eigenständig vornimmt.

7.4 Soweit ein von uns zu vertretender Mangel an der Kaufsache vorliegt, kann der Kunde gem. § 439 BGB
nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.
Rheinstern Consulting kann die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit
unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels
auch beim zweiten Versuch nicht, ist der Kunde im Rahmen des § 439 berechtigt die Lieferung einer
mangelfreien Sache oder Preisminderung oder Rücktritt vom Vertrag zu verlangen. Der Rücktritt ist
ausgeschlossen, wenn es sich um einen geringfügigen Mangel handelt und unerheblich ist.

7.5 Der Kunde ist verpflichtet, den reklamierten Gegenstand mit dem dazugehörigen Kaufbeleg und einer
möglichst genauen Fehlerbeschreibung an uns zurückzusenden. Bei unberechtigter Reklamation behalten
wir uns die Berechnung einer Aufwandsentschädigung für die durchgeführten Prüfmaßnahmen vor. Die Höhe
ist abhängig vom Aufwand, beträgt mindestens jedoch 15,00 Euro.


8. Haftung

8.1 Im Falle von Datenverlusten kann Rheinstern Consulting nicht haftbar gemacht werden. Der Kunde ist für
die Sicherung seiner Daten eigenverantwoltrich.

8.2 Schadensersatzansprüche wegen Mängel der Sachen sind ausgeschlossen, es sei denn, dass
Rheinstern Consulting die Mängel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware
übernommen hat oder schuldhaft Schäden an Leben, Gesundheit oder Körper entstanden sind.

8.3 Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, sind über den gesetzlichen Rahmen hinausgehende
Haftungsansprüche - gleich aus welchem Rechtsgrund - ausgeschlossen.

8.4 Der Haftungsumfang nach dem Produkthaftungsgesetz ist hiervon nicht betroffen.

8.5 Vorgenannte Regelungen geben den vollständigen Haftungsumfang von Rheinstern Consulting, ihrer
Geschäftsführung, sowie deren Mitarbeiter wieder. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen.

9. Datenschutz

9.1 Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden für eine fehlerfreie und schnelle
Bestellabwicklung in unserer EDV in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des
Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Teledienstdatengesetzes gespeichert.

9.2 Der Kunde ist berechtigt einer Nutzung seiner Adressdaten für Werbezwecke unsererseits zu
widersprechen. Eine Weitergabe an Dritte für gewerbliche Zwecke erfolgt nicht.

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

10.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.2 Sofern der Käufer Unternehmer ist, ist unser Geschäftssitz in 55129 Mainz Erfüllungsort und
Gerichtsstand



Stand: 20.09.2010



AGB Unterladen